Freitag, 3. Juli 2015

Das große Krystyna Kuhn Spezial – 4 Buchvorstellungen und ein Autoreninterview


Bestsellerautorin Krystyna Kuhn ist in Würzburg geboren und schreibt nicht nur Kriminalromane sondern auch Jugendthriller und 4 davon möchte ich hier gerne vorstellen.
-Link zum Interview-

Dies wären die Bücher aus der Jugendthriller Reihe - Aschenputtelfluch, Schneewittchenfalle, Dornröschengift und Märchenmord.


Diese 4 Bücher gehören für mich in jeden Bücherschrank, deswegen möchte ich nicht nur diese Bücher vorstellen, sondern auch die Schriftstellerin Krystyna Kuhn.
Die Idee Märchennamen für die Bücher zu verwenden begann übrigens   mit Schneewittchenfalle. Dieser Titel war die Idee des Verlages. Danach wurde das Märchenmotiv beibehalten und wurde dann weiter in den  Büchern verarbeitet. So entstanden Märchenmord, Dornröschengift und Aschenputtelfluch.
Das komplette Autoreninterview ist auch -HIER- zu lesen.

Das erste Buch das ich jetzt erstmal vorstellen will ist Dornröschengift, weil ich zu diesem Buch auch eine besondere Geschichte habe. Beim deutschlandweiten Vorlesewettbewerb der 6.Klassen 2013 habe ich in meiner Schule mit diesem Buch gewonnen und das war natürlich ein ganz besonders schönes Erlebnis, an das ich mich immer gerne erinnere.

Dornröschengift:
Das Taschenbuch ist im Arena Verlag erschienen und hat 197 Seiten.
Hauptdarstellerin ist die ängstliche Sophie die über den Verlust ihres Bruders Mike nur sehr schwer hinweg kommt.
Ihr Bruder soll bei einem Tauchgang in Australien ums Leben gekommen sein und als sein Freund wieder von Australien nach Hause kommt, kann er dies auch nicht wirklich erklären oder will er das nicht erklären?
Bis plötzlich Lisa verschwindet, die Tochter des Bürgermeisters und die Schulkameradin von Sophie.
Was haben die beiden Fälle gemeinsam? ..............
In diesem Buch geht es auch viel um Trauer und das fand ich sehr realistisch dargestellt.

Schneewittchenfalle:
Das Taschenbuch ist im Arena Verlag erschienen und hat 200 Seiten.
Hauptdarstellerin ist Stella, die bei einem Autounfall, bei dem ihre Mutter und Bruder Sven gestorben ist, ihr Gedächtnis verloren hat.
Die Geschichte spielt auf einer Nordseeinsel, wo sie mit ihren Vater lebt.
Er, um zu vergessen und sie, um sich wieder zu erinnern. Hat ihre Mutter wirklich Selbstmord begangen? Aber schlimmste Albträume die für sie wie wahr wirken, lassen sie plötzlich ahnen dass ihre Erinnerung der Schlüssel zu einem Geheimnis ist und dass jemand nicht will, dass sie sich erinnert.

Eine Anekdote zu dem Buch gibt es auch bei der Schriftstellerin. Die Tochter von Krystyna Kuhn, Mascha war als das Buch geschrieben wurde, zwölf Jahre alt und hat das erste Manuskript gelesen. Damals sollte eine Katze im Buch sterben und sie meinte: „Wenn sie wirklich stirbt, Mama, lese ich nie wieder ein Buch von dir. Deshalb ist die Katze nur scheintot.
Schneewittchenfalle ist aus der Reihe der Jugendthriller auch das erfolgreichste Buch aber das allgemein erfolgreichste Buch (und Hörbuch) von Fr. Kuhn ist „Das Tal“. Es wurde insgesamt in dreizehn Sprachen übersetzt wie in Englisch, Französisch, Spanisch, Türkisch usw.

Märchenmord:
Das Taschenbuch ist im Arena Verlag erschienen und hat 190 Seiten.
Hauptdarstellerin ist Gina, genervt von ihrer Mutter, genervt von ihrer Freundin Marie und genervt von Paris und dem Schuhputzer Noah. Obwohl sie keine Lust hat, fährt sie mit ihrer Mutter nach Paris. Irgendwann als sie gelangweilt aus dem Fenster sieht, beobachtet sie im Haus gegenüber einen Mord.
Keiner glaubt ihr in dieser großen Stadt, weil die Leiche verschwunden ist und keine Leiche, kein Mord. Doch bald darauf fühlt sie sich verfolgt……..
Aber wer glaubt dass diese Geschichte einfach so endet der täuscht sich gewaltig.


Aschenputtelfluch:
Das Taschenbuch ist im Arena Verlag erschienen und hat 230 Seiten.
Hauptdarstellerin ist die neugierige Jule, eine der neuen Schülerinnen des Internats Ravenhorst.
Als sich am ersten Tag Kira, eine Schülerin vom Glockenturm stürzt, macht sich Jule auf die Suche auf die Frage – Warum? Dabei stößt sie auf eine Mauer des Schweigens, bis sich die Ereignisse wiederholen……




Die Covergestaltungen von Fr. Frauke Schneider finde ich übrigens auch mehr als Gelungen, sie passen perfekt zum Thema und machen Lust zum lesen. 
Also alle vier Bücher sind für mich flüssig zu lesen und total spannend. Die Personen sind super beschrieben und jedes Buch hab ich in Rekordgeschwindigkeit gelesen.
Bleibt nur noch eines zu sagen, ich liebe diese Bücher und ich bin seit dem ersten Buch von Frau Kuhn auch ein echter Fan von ihr geworden.

Jetzt noch viel Lese-Spaß an Euch alle,


Eure  Livia


Kommentare:

lenasbücherwelt hat gesagt…

Ein toller Post! Ich habe bisher nur ein Buch von der Autorin gelesen und fand das auch ganz gut... :)

Livia K. hat gesagt…

Hallo Lena,
danke dir ;)

Kommentar veröffentlichen