Samstag, 5. September 2015

Bayrisch für Blogger II


Lektion 2 oder da zwoade Beitrog

Link zu Lektion 1

Wenn man den "Eitrog am schwarzem Brettl" fertig hat, dann muss man ihn natürlich noch online stellen - also posten.
Auf Bayrisch wird nicht gepostet sondern - "da Eitrog wird auf´s schwarze Brettl gschickt".

Da hat dann der Leser des Blogs die Möglichkeit einen Komentar zu schreiben, also er kann
"sein Senf dazua gebn".

Und wenn man den Blog wirklich toll findet, dann kann man ihn auch folgen, dh. man sieht dann immer die neusten Posts des Blogs.
Auf Bayrisch kann man dessen "Blogbuach folgn" und dann seine "neistn Eiträg oseng".

Einen anderen Blog kann man auch auf seinem Blog verlinken um anderen zu zeigen was man selber gut findet. Auf Bayrisch sagt man natürlich nicht verlinken, sondern es heisst dann "do is da Knopf zum andern Blogbuach"

Also dann noch viel Spaß heute  "Oiso dann no a Gaudi heid",
Eure "Eiane" Livia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen