Samstag, 19. September 2015

Mein Artikel auf der Homepage meiner Schule - "Der Lesewettbewerb aus der Sicht der Gewinnerin"

Wie man bei meinem Post "Das große Krystyna Kuhn Spezial – 4 Buchvorstellungen und ein ausführliches Autoreninterview mit der erfolgreichen Schriftstellerin" lesen kann, habe ich in meiner Schule den Lesewettbewerb 2013 mit dem Buch "Dornröschengift" gewonnen.
Über dieses Erlebnis, also was ich dabei fühlte, darüber habe ich einen Artikel für die Homepage meiner Schule geschrieben und diesen Artikel, wollte ich Euch nun zeigen.

Der Lesewettbewerb 2013 aus der Sicht der Gewinnerin
Am Donnerstag, dem 10.12.13 fand der angekündigte Lesewettbewerb der 6. Klassen an unserer Schule statt.
Alle 4 Vertreterinnen ihrer Klasse durften ihr Lieblingsbuch vorstellen, einen Ausschnitt und ein Pflichtbuch mit dem Titel "Momo" von Michael Ende.
Am Ende der 4. Schulstunde gingen alle Schülerinnen der 6.Klassen in die Aula.
Aufgeregt war ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht, aber ich wusste dieses Gefühl wird bald kommen. In der Aula traf ich auf meine Konkurentinnen. Diese waren aus der 6a Evi, aus der 6c Eloise, aus der 6d Leonie und die 6b wurde von mir vertreten. Da! Plötzlich dieses schlimme Gefühl! „Was ist, wenn ich versage? " dachte ich mir. „Was werden die Mädchen aus meiner alten und neuen Klasse von mir denken?" Ich redete mir immerzu ein "Livia ganz ruhig, das schaffst du schon."  Meine Schulfreundinnen motivierten mich, indem sie mir den erhobenen Daumen zeigten und mir "du schaffst das" zuriefen. Doch ich... ich war... nervös, ließ es mir aber, so gut es ging, nicht anmerken. Als dann das Mädchen aus der 6a anfing, wusste ich, dass es nicht einfach werden wird. In diesem Augenblick hörte ich aus dem Lautsprecher "Livia aus der 6b bitte auf die Bühne!" Oh Mist, ja, ich war gemeint.
Meine Hände umklammerten kämpferisch mein Buch mit dem  Titel „Dornröschengift“ von Krystyna Kuhn. Langsam schritt ich zum "Vorlesethron".
Ich fing an mit der Vorstellung des Buches und der Autorin. Es lief alles wie am Schnürchen und dann hatte ich es geschafft. Ich atmete auf, und der Applaus war groß.
Anschließend waren die 2 Mädels aus der 6c und 6d dran ihre Bücher vorzulesen. Ich  fand alle sehr gut und alle waren für mich auch große Konkurrentinnen. Als alle aus dem Buch „Momo“ vorgelesen hatten, freute ich mich auf die Entscheidung der Jury, die aus ein den Deutschlehrkräften der 6. Klassen und der Vorjahressiegerin bestand. Das war für mich natürlich sehr aufregend.
Dann endlich die Ansage!
Gewonnen hat.....  Livia aus der Klasse 6b!!!
Wow, war das ein schönes Gefühl! Meine Klassenkameradinnen klatschten und pfiffen! Ich wurde auf die Bühne gebeten, die Jury und meine Konkurentinnen sowie der Schulleiter gratulierten mir. Später wurden wir alle noch fotografiert. Ich konnte es immer noch nicht glauben, dass ich gewonnen habe. Es war wie ein Traum. Wunderschön.....
Am Ende bekam ich dann auch noch einen schönen Preis, nämlich in Buch mit dem Titel "Die Helden des Olymps - Die Zeichen der Athene" von Rick Riordan.
Das war ein sehr glücklicher Schultag für mich, den ich nie vergessen werde.


Ja und daran denke ich immer noch sehr gerne zurück!
Eure Junior-Bloggerin

Kommentare:

Marisa M hat gesagt…

Herzlichen Glückwunsch *_*

Pauline hat gesagt…

Herzlichen Glückwunsch!
Ich hatte bei einem Lesewettbewerb mal den 3. Platz belegt. :)

xoxo Pauline von
http://xmypinkstrawberry.blogspot.de/

Kommentar veröffentlichen