Freitag, 7. April 2017

Fashionbloggerin Michèle Krüsi über das „Summer Must Have 2017“


Michèle ´s Fashionblog „The Fashion Fraction“ ist einer meiner favourites Fashionblogs und sie ist eine der wichtigsten Fashionbloggerinnen aus der Schweiz.
Ich habe Michèle deshalb mal gefragt, was ihr „Must Have“ für den Sommer 2017 ist.
Dazu Michèle: Mein „Summer Must Have 2017“ sind locker sitzende Logo-T-Shirts. Sie sehen lässig aus, sind einfach zu stylen und super bequem noch dazu. :)

Diese 2 Shirts & Styles aus ihren Fashionblog gefallen mir am besten. 
Das schwarze Replay T-Shirt lässt sich super kombinieren und ist preislich auch für mich erschwinglich.

Das weiße von Gucci gefällt mir auch ganz gut aber es ist natürlich sehr teuer. Dafür ist die Kombi von Michèle schon ein richtig cooler Style-Tipp.

Im letzten Jahr habe ich Michèle und ihren Fashionblog schon mal vorgestellt. Hier möchte ich noch eine kleine Zusammenfassung zum Lesen zeigen.
Als du mit deinem Blog begonnen hast, war das Konzept für dich sofort klar, bezüglich Aufbau des Blogs?
Michèle:
Ich startete meinen Blog vor mehr als 5 Jahren und hat gewiss nicht im Sinn, damit jemals Geld zu verdienen, geschweige denn einen Award zu gewinnen oder als einflussreichster Blog der Schweiz zu gelten. Vielmehr habe ich damit begonnen, weil ich Freude und Spaß an der Mode hatte und das mit anderen teilen wollte, ohne Konzept und ohne Druck. Ein Konzept hat sich dann erst in den letzten zwei Jahren entwickelt.
Bist du gebürtige Schweizerin und was war für dich der Grund einen Fashion-Blog zu gründen?
Michèle:
Ja, ich bin in der Schweiz geboren und aufgewachsen. Begonnen habe ich auf Lookbook.nu. wo ich überraschenderweise innerhalb kürzester Zeit zu einem Hype wurde. Warum? Keine Ahnung! Auf jeden Fall habe die Leute begonnen, mich nach einem Blog zu fragen woraus dann eben «Beware of my heels» entstand, das ich mehr nebenbei führte.
In Deutschland werden Fashionblogs immer wichtiger und einflussreicher, wie sieht es da in der Schweiz aus oder siehst du deinen Blog mehr internationaler?
Michèle:
Die Schweiz hinkt zugegeben immer etwas hinterher was Trends angeht, so auch beim Thema Blogs. Zum einen ist das Land natürlich viel kleiner als Deutschland, was es schwieriger macht, eine Followerbase aufzubauen und zum anderen sind die Agenturen und Brands hier noch sehr unerfahren, wie man mit Bloggern zusammen arbeitet. Besonders im letzen Jahr hat sich das aber schon stark geändert, man merkt, dass es auch hier immer mehr kommt und zum Trend wird. Meine Hauptzielgruppe geht über die Landesgrenzen hinaus, sodass ich sehr viele Schweizer Leser, aber auch viele Deutsche und Österreichische erreiche, aber grundsätzlich auch aus vielen Europäischen Ländern und den USA guten Traffic bekomme.
˃ Welche Lieblingsklamotten Michèle hat oder welchen Designer sie mal gerne kennenlernen würde, das kann man auch → HIER im kompletten Interview lesen. ˂
Ich finde Logo T-Shirts ganz klar auch cool und habe auch einige im Schrank und freue mich auch schon sie endlich tragen zu können, sobald das Wetter mitspielt oder mir auch ein cooler Kombi-Style dazu einfällt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen