Sonntag, 9. April 2017

Mit Österreichs Fitnessbloggerin #1 über Fitness und Konzentrations-Tipps für die Schule und zu Hause

Österreichs Fitnessbloggerin Nr.1 ist Sportstudentin Klara Fuchs. HIER geht es auch zu ihrem Blog. Das Ziel von ihr ist viele Menschen zu einem gesünderen und glücklicheren Leben zu inspirieren. Klara ist total sympathisch und hat viele gute Fitness-Tipps auf ihrem Blog. 
Leider kann ich Klara nicht persönlich kennenlernen, weil sie in Österreich wohnt und deshalb haben wir uns über WhatsApp Video unterhalten. 
 
Mein Selfie von unserem WhatsApp-Videochat

Ich wollte schon immer von einem Profi wissen, was ich im Schulalltag Übungen machen kann bezüglich Fitness, Motivation und Konzentration.


Klara hat schon früh mit dem Sport begonnen und deshalb meine erste Frage. Was war in der Kindheit deine Lieblingssportart und wie sieht es heute damit aus?
Klara: Meine Lieblingssportart in der Kindheit war das Tanzen und ich nahm da auch an Wettkämpfen teil, wo wir es bis zu einer int. Dance Competition nach Amerika geschafft haben. Auch Triathlon gehörte mal zu meinen Lieblingssportarten und jetzt gehe ich gerne zum Boxen, CrossFit oder laufe. Am meisten mag ich ein intensives HIIT Workout, weil ich mich nachher so ausgepowert und stark fühle.

Zum Thema HIIT Workout hat Klara auf ihren Blog dann auch einen sehr interessanten Beitrag gemacht. HIER hat sie gute Tipps wie man das HIIT Training auch zu Hause machen kann. Das sind 6 Übungen für Unterkörper, Beine & Hintern, also von Kniebeugen bis X-Jumps.

Jetzt aber die Tipps für Schüler zum Thema Fitness, Motivation und Konzentration:

Wir Schüler sitzen am Tag schon ziemlich lang. Nach einiger Zeit leidet manchmal der Kreislauf oder auch die Konzentration. Welche kurze und einfache Übungen kannst du mir empfehlen, die man in der Pause machen kann, damit man wieder konzentrierter an dem Unterricht teilnehmen kann?
Klara:
Wenn ich viel am Schreibtisch sitze, hilft es mir am meisten, wenn ich kurz in die frische Luft gehe. Ich strecke mich nach oben, atme tief ein und aus und fühle mich nachher immer besser. Hauptsache ich denke kurzzeitig an etwas anderes, tanke frische Luft und Sauerstoff und bewege mich ein wenig.

Als Schülerin ist eine Schulwoche oft sehr stressig, gerade bei uns mit G8. Da kann es schon sein, dass die Motivation gerade zum Thema Sport etwas leidet. Hast du für mich einen kleinen Motivations-Tipp?
Klara:
Die beste Motivation ist die, die in dir steckt. Warum willst du Sport machen? Wenn ich mal keine Lust habe, dann erinnere ich mich immer daran, warum ich es mache. Es ist eine Sache der Gewohnheit. Ich habe während meiner Schulzeit auch 3 Jahre lang Leistungssport gemacht und fast jeden Tag trainiert. Wenn du willst, dann findest du Zeit, du musst nur wissen, was deine Ziele sind und warum du das machst. Ich tue das für mich, weil ich es liebe, weil es mir gut tut und weil ich fit sein möchte. Wenn ich gesund bin, bin ich glücklicher und kann der Welt mehr zurückgeben.

Welche Übungen kann ich zu Hause unkompliziert und ohne Geräte machen für die Bereiche Bauch und Fettverbrennung?
Klara:
Am besten sind die Grundübungen wie Kniebeugen, Liegestütze und Burpees oder Strecksprünge. Wenn man diese Übungen konzentriert, trainiert man den ganzen Körper und auch das Herz-Kreislaufs System. 


Was sind aber nun Burbees? HIER auf der Seite von Klara sieht man das ganz gut. Es ist quasi ein Training mit dem eigenen Körpergewicht und ein richtiger Fettkiller. Ich finde die Übung eine geniale Idee. Sie ist anstrengend aber ideal für zu Hause.

Kleine Anleitung dafür: Man steht dabei in der Kniebeuge und springt dann mit beiden Beinen nach hinten. Dann senkt man sich in die Liegestützposition und danach springt man mit den Füßen wieder nach vorne, so dass man über die Kniebeugeposition mit den Armen nach oben mit viel Kraft wieder hoch springt. Das ganze macht man dann 10x dann 1-2 Minuten Pause und wiederholt das alles 4x.
 
Zum Thema Girlpower: Ich hatte im letzten Sommer selber die Möglichkeit ein Interview mit Boxweltmeisterin Christina Hammer über das Thema Girlpower zu machen. Jetzt habe ich gelesen, dass du sie vor Kurzem für ein Interview getroffen hast. Hast du mit ihr auch über Girlpower gesprochen?
Klara:
Ich habe auch mit Christina Hammer ein wenig darüber gesprochen, aber eher in dem Zusammenhang, wie es ihr als Frau in diesem Männer dominierten Sport geht. Sie ist super nett und zeigt im Ring ihre starke Seite. Auch mir hat sie einen Tipp gegeben: Wir Mädels sollten uns viel mehr trauen und einfach unser Ding durchziehen. Wenn man sich etwas in den Kopf setzt, kann man das auch schaffen, wenn man hart dafür arbeitet. 
Boxweltmeisterin Christina "Lady-Hammer" mit Klara Fuchs

Zum Abschluss noch ein großes Danke und am Freitag zeige ich noch das gesunde Nutella zum Selbermachen von Fitnessbloggerin Klara Fuchs. 



Kommentare:

Alina hat gesagt…

Sehr schöne Erkenntnisse aus eurem Gespräch! :)

Liebe Grüße,
Alina von www.selfboost.de

Sara Rose hat gesagt…

Ach wie cool, dass ihr euch per Whats App Video unterhalten habt :)
Kniebeuge mache ich unheimlich gerne, die sind auch super für den Popo hehe :D

Das freut mich, dass du Simba auch magst <3 :)
Alles Liebe Sara

Kommentar veröffentlichen