Freitag, 19. Mai 2017

JURI – Eine neue Band zeigt uns den Neopop

Ich habe einen super Song entdeckt. "Melancholie" von JURI aus ihrer Debüt EP „Neopop“ . Es ist eine neue junge Band aus Köln und das Video zu "Melancholie" finde ich auch ziemlich cool. Deswegen zeige ich im Anschluss auch noch gerne das Video und es ziemlich sehenswert.

Da die Band noch jung ist und ich sie bis jetzt auch noch nicht kannte, wollte ich von JURI erst einmal einiges über die Band und ihrer Musik wissen. Ich fragte die Jungs als erstes wie sie überhaupt auf ihren Bandnamen kamen?
JURI: Wir heißen JURI, weil unser Sänger auch Juri heißt. Juri und Pierre haben, damals noch zu zweit und auf der Suche nach einem passenden Bandnamen, Schnick-Schnack-Schnuck gespielt. Juri hat gewonnen, und deshalb heißt die Band jetzt Juri! ;) Mathis ist seit einem guten Jahr dabei, der Name ist geblieben. 

Wie habt ihr euch kennengelernt und welche musikalische Vorbilder und Einflüsse hat die Band bzw. eure Bandmitglieder?
JURI: In Köln gibt es die „Tankstelle“, eine Bar mit offener Bühne. Dort haben sich Pierre und Juri kennengelernt und sind seitdem nicht mehr zu trennen. Mathis haben die beiden, wie das so oft ist, über Freunde kennengelernt. Zur EP „Neopop“ haben sie einen Drummer gesucht und mit Mathis schließlich gefunden. 
Unsere musikalischen Einflüsse sind ganz unterschiedlich und verändern sich ja auch stetig. In unserem Pressetext ziehen wir den Vergleich zu Maxim, Bosse und Bilderbuch. Unsere musikalischen Vorbilder gehen von Grönemeyer und Modern Talking bis Chris Martin, über Kings of Leon zu Daughter und Matt Corby. Ich habe sogar mal gehört, dass Juri gesagt hat, er hätte auch mal Philipp Poisel gehört ;). 

In den nächsten Wochen habt ihr ja 2 Konzerte in München. Hattet ihr in München schon mal ein Konzert und kennt ihr eigentlich schon das Tollwood-Festival? (weil ich denke, dass eure Musik sehr gut zum Tollwood passen würde)
JURI: In München haben wir im letzten Jahr auf dem CSD auf dem Marienplatz gespielt. Das Wetter war warm und die Isar schön kalt - wir hatten eine wirklich schöne Unterkunft für zwei Nächte und eine Menge Spaß. Wir hoffen natürlich, dass die Konzerte in München dieses Jahr auch wieder so cool werden!
Vom Tollwood-Festival habe ich noch nichts gehört. Danke für den Tipp, wir behalten das Festival im Hinterkopf!

Zur Info:

Hier noch kurz ihre Konzert-Daten für München.
25.05.17 - StuStaculum 23.30-0:30 Café Dada -LINK-
07.06.17 - Cord München -LINK-

Hier also das Video zum Song: "Melancholie"


Auf ihrer YouTube Seite -LINK- kann man alle Daten über die Band, Neopop und ihrem Debüt-Album lesen.

Ich finde, dass die Band und ihr Neopop einen richtig coolen Sound haben. Gott sei Dank hört man keinen musikalischen Einfluss von Modern Talking. Eine deutsche Version von Kings of Leon würde es für mich eher treffen.😄
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen